Nachdem ich euch schon zwei Programme zum Bereinigen des Macs – DaisyDisk und Clusters – vorgestellt habe und vor ein paar Tagen erklärt habe, wie man Programme am Mac restlos löscht hier nun ein Programm, welches die Programmdeinstallation unter Mac OS übernimmt.

Auch wenn meiner Meinung nach das Verschieben in den Papierkorb vollkommen ausreichend ist: Manche Apps möchte man restlos entfernen. Das geht natürlich manuell, oder man bedient sich einer Software wie beispielsweise AppCleaner.

AppCleaner

AppCleaner listet Programme, Widgets und Andere – u.a. Plugins (.plugin), Web-Plugins (.webplugin), Systemeinstellungen (.prefPane), Bildschirmschoner (.saver) und QuickTime-Komponenten (.component) – auf, welche dann mit wenigen Klicks restlos gelöscht werden können. Die Apple-Programme sind standardmäßig geschützt, ebenso aktuell laufende Programme. Man kann zudem eine Liste geschützter Programme anlegen.

Außerdem besitzt AppCleaner die Funktion „SmartDelete“, welche automatisch erkennt, wenn der Benutzer ein Programm (.app) gelöscht hat und dann nach weiteren nicht mehr benötigten Dateien sucht.

AppCleaner ist kostenlos und erschien vor kurzem in Version 2. Zum Download bedarf es einiger Klicks.

[via aptgetupdate.de]