Lars Lindemann flog für phasedrei nach San Francisco und berichtet von der WWDC 2012 im Moscone Center – live und in Farbe. Auf dem neuesten Stand seid ihr, wenn ihr unseren RSS-Feed abonniert. Außerdem sind wir auf Facebook und Twitter zu finden!

In diesem Liveblog zur Keynote berichten Lars und ich über die Präsentation, mit welcher Apple wie jedes Jahr um 19 Uhr deutscher Zeit (10:00 Ortszeit) die Veranstaltung eröffnet.

[20:55, Ben] Vielen Dank für euer Interesse. Nun fragen wir: Worauf freut ihr euch am meisten?

[20:54, Ben] Vorbei, Ende, Aus. Die Keynote wurde offiziell beendet.

[20:54, Ben] Tim: “We make the world a better place!” – Das war auch immer Steves Meinung, aber er hat es nie öffentlich gesagt.

[20:52, Ben] Jetzt werden die Entwickler noch ein bisschen motiviert, für Apple zu schreiben.

[20:52, Ben] Tim Cook ist wieder auf der Bühne, offensichtlich um die Veranstaltung zu beenden. Oder kommt doch noch “one more thing”?

[20:51, Ben] iOS 6 wird auf iPhone 3GS, 4, 4S sowie iPad 2 und 3 sowie iPod Touch 4 laufen und kommt im Herbst. Eine Beta für Entwickler wird heute bereitgestellt.

[20:49, Ben] Scott gibt noch eine kurze Zusammenfassung und nennt zwei weitere Neuerungen: Man kann nun mehrere Signaturen anlegen und ‘Find my iPhone’ bekommt einen ‘Lost Mode’.

[20:47, Ben] Nun wurde die Turn-by-turn-Navigation genauer erklärt anhand einer Demo. Die 3D-Maps sehen unfassbar gut aus.

[20:43, Ben] Maps nun auch mit Siri-Integration. – “Take me to the Golden Gate bridge.”

IMG_9281

[20:41, Ben] Es gibt 3D-Karten, Traffic-View und eingebaute Navigation. Ziemlich cool.

[20:41, Ben] Mit Guided Access kann man z.B. einen Single-App-Modus aktivieren. Nun schauen wir uns die neue Maps-App an.

[20:39, Ben] Passbook.

IMG_1193

[20:36, Ben] Kleiner Hinweis am Rande: Die Apple-Aktie ist noch relativ stabil. Ob sich das nachher ändert, wenn Entwickler und Presse die neuen Geräte ausprobieren können?

[20:35, Ben] Neue App: Passbook. Man kann darin nun Ticket-Daten speichern, z.B. Busticket, Kinoticket, Pass… Direkt in das System integriert, mit Ortungsfunktion – um z.B. direkt am Kino eine Nachricht zu bekommen.

[20:33, Ben] VIP Mailbox auch in iOS 6. Man kann Fotos und Videos direkt in der Mail-App hinzufügen. Darüber hinaus ist es möglich, passwortgeschützte Office-Dokumente zu öffnen. Außerdem: Pull to refresh (nach unten ziehen, um zu aktualisieren) in Mail.

[20:32, Ben] Sorry für die kleine Verzögerung, wir hatten gerade ein kleines Verbindungsproblem. Weiter geht’s! :)

[20:32, Ben] Weitere Funktionen von iOS 6: iCloud Tabs (vorhin schon erwähnt), Reading List (natürlich auch mit Offlinemodus). Man kann nun außerdem Fotos direkt in Safari hochladen. Außerdem kann man seiner Webseite eine App hinzufügen. Darüber hinaus geteilte Fotostreams und Fullscreen-Support im Landscape-Modus.

[20:28, Ben] FaceTime über das Mobilfunknetz – es hieß bewusst nicht “FaceTime via 3G”, es war von “Cellular” die Rede.

[20:27, Ben] So kann man auch ungestört schlafen – die Nachrichten kommen weiterhin am iPhone an, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Und man kann nun endlich Anrufer blockieren.

[20:26, Ben] Wenn man gerade nicht rangehen kann, kann man sich daran erinnern lassen, zurückzurufen oder direkt mit einer Nachricht antworten. Auch neu: ‘Do not disturb’.

[20:24, Ben] Die Facebook-Integration wird selbstverständlich in vielen integrierten Apps zu finden sein. Die Stores sehen nun anders aus und kommen im neuen, schwarzen Design daher.

IMG_5947

[20:22, Ben] Siri wird auch auf dem iPad 3 funktionieren. Jetzt: Facebook-Integration.

[20:22, Ben] Siri ist jetzt in weiteren Ländern und Sprachen verfügbar: Kanada (Englisch und Französisch), Spanisch (Mexiko), Italienisch, in der Schweiz, Korea, Taiwan, China… Und die lokale Suche ist nun auch in Deutschland verfügbar!

[20:18, Ben] Siri kann jetzt Apps starten. Sehr schön!

[20:17, Ben] Jetzt wird Siri erneut vorgestellt; inklusive vieler neuer Funktionen und Sprachbefehle. Siri findet Restaurants und reserviert nun auch Tische… Die Frage ist: Bekommen wir das auch in Deutschland oder wird das erneut ausschließlich in den USA funktionieren?

IMG_8402

[20:13, Ben] 200 neue Funktionen in iOS 6.

[20:12, Ben] 10 Milliarden Tweets mit iOS 5. 130 Millionen Game Center-Benutzer.

[20:12, Ben] 140 Millionen iMessage-Nutzer. Wow. Fast die Hälfte aller Fotos auf Twitter kommen von iOS 5.

[20:10, Ben] Jetzt: iOS 6. Scott Forstall ist auf der Bühne.

[20:09, Ben] Heute gibt es eine weitere Developer Preview von Mountain Lion, da kommt Freude bei mir auf ;)

[20:08, Ben] Mountain Lion wird im Juli für 20 Dollar verfügbar sein. Sogar weniger, als Lion kostete! Man braucht nur eine Lizenz, sie gilt für alle Macs, die man besitzt. Wer jetzt einen der heute vorgestellten Macs kauft, bekommt selbstverständlich ein kostenloses Upgrade.

[20:07, Ben] Weitere neue Funktionen in Mountain Lion: Mail VIP, Photostream-Bildschirmschoner, ‘Reading List’ ist offline, OS X-Updates direkt via Mac App Store…

[20:05, Ben] Wir sehen eine Demo von AirPlay Mirroring.

[20:02, Ben] Next: AirPlay Mirroring. So kann der komplette Bildschirminhalt des Macs 1:1 auf AirPlay-fähigen Geräten (z.B. Apple TV) angezeigt werden – inkl. Ton natürlich.

[20:01, Ben] Neues Feature: Power Nap. Es werden auch dann neue Daten geladen, während der Mac ‘schläft’. Beispielsweise werden E-Mails geladen, der Fotostream aktualisiert oder Erinnerungen und ähnliche Daten abgeglichen.

[19:58, Ben] Mal wieder eine Video-Demo. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal kurz entschuldigen, dass wir bisher keine Bilder eingebunden haben. Das Problem ist: Lars ist nicht im Presse-WiFi und kann daher durch die kleine Leitung keine Bilder pressen :(

[19:56, Ben] Siri Dictation kommt auf den Mac! Außerdem ein Share-Button, mit dem man zu Twitter, via Nachricht oder AirDrop, als E-Mail, zu Flickr, etc. teilen kann. Neuer Safari mit ‘Einheitsleiste’, also Suchleiste und Adressleiste in einem, kommt ebenfalls. Schnellste JavaScript-Engine bisher. Und: iCloud Tabs, womit man an anderen via iCloud verbundenen Geräten geöffnete Tabs sehen kann.

[19:54, Ben] Wenn man z.B. einen Beamer anschließt, werden die Benachrichtigungen automatisch stumm geschaltet.

[19:50, Ben] Das Symbol des Benachrichtigungszentrums ist nun anders. Game Center für den Mac wird ebenfalls vorgestellt. Die Entwickler bekommen ein SDK für Documents in the Cloud.

[19:48, Ben] Ist jemandem aufgefallen, dass Apple nun wieder nVidia-Grafiken für die neuen Geräte nutzt?

[19:47, Ben] Craig erzählt von Nachrichten, Adressbuch, Erinnerungen und Notizen.

[19:47, Ben] 200 neue Funtkionen in Mountain Lion, 8 größere Features werden vorgestellt.

[19:46, Ben] 66 Millionen Mac-Nutzer, 26 Millionen verkaufte Kopien von Lion (nicht vergessen: Alle über den Mac App Store!), 40% der Benutzer sind auf Lion umgestiegen – Windows 7 brauchte dafür immerhin 27 Monate.

[19:45, Ben] Jetzt auf der Bühne: Craig Federighi. Er erzählt von Mountain Lion.

[19:43, Ben] Standardkonfiguration: 2.3 GHz Quad Core i7, 8 GB RAM, 650 M GT, 256 GB Speicher – 2199 US-Dollar.

[19:42, Ben] So, Ende des Videos. Hier kommen die Konfigurationen.

[19:40, Ben] Das neue Gerät hat nun auch an den Seiten kleine Lüftungsschlitze und wird daher noch leiser.

[19:39, Ben] Das Gerät hat übrigens 15″ und wiegt knapp über 2 Kilo.

[19:39, Ben] Kleiner Hinweis: Selbstverständlich ist es keine SSD im eigentlichen Sinne, sondern wie beim MacBook Air ein kleiner Flashriegel, der direkt auf dem Logicboard angebracht ist.

[19:37, Ben] Flacher als das aktuelle MacBook Pro, aber trotzdem schneller. Ziemlich coole Sache!

[19:37, Ben] Die kleineren Änderungen umfassen Bluetooth 5.0, bessere Lautsprecher – und der Auswurfknopf ist nun wie beim MacBook Air dem Ausschaltknopf gewichen.

[19:36, Ben] Allerdings gibt es neben einem Gigabit Ethernet-Adapter nun auch einen FireWire 800-Adapter zu kaufen.

[19:35, Ben] Mit dabei: HDMI-Port, 2x Thunderbolt – dafür ohne Firewire. Also nichts für die Audio-/Videoprofis, die noch nicht auf dem neuesten Stand sind.

[19:34, Ben] Wie auch beim MacBook Air kann man nichts nachträglich einbauen. Es kommt allerdings mit einem Quad Core i7 und bis zu 768 GB Flash-Speicher daher, das sollte vollkommen ausreichen. Trotz des neuen Displays immerhin 7 Stunden Akkulaufzeit.

[19:32, Ben] Adobe hat Photoshop angepasst (und getestet), Diablo III gibt es ebenfalls dafür. Jetzt kommen die technischen Daten.

[19:31, Ben] “It’s perfect to create iPad applications.”

[19:29, Ben] “World’s highest resolution notebook display.”

[19:29, Ben] Das gezeigte Modell hat 15.4″ und löst unbeschreibliche 2880 x 1800 Pixel auf, das sind 5.184.000 Pixel – 4x so viele Pixel wie aktuell.

[19:28, Ben] Hier die Details: 0.7 inches dünn, ca 1.8 cm. – “Thin as the MacBook Air.” – wiegt weniger als das aktuelle 13″-Modell, das (Retina-)Display geht bis zum Rand.

[19:26, Ben] Halb so dick wie ein Finger. Unglaublich.

[19:26, Ben] Fast so dünn wie das MacBook Air!

[19:25, Ben] Neues Display, deutlich dünner als die Vorgänger.

[19:25, Ben] Eine neue Generation von MacBook Pros kommt!

[19:24, Ben] Nun sehen wir ein mit einem Tuch bedecktes Produkt – vielleicht ein neues MacBook Pro?

[19:24, Ben] Und: Die Preise bleiben gleich.

[19:24, Ben] Das 15″-Modell kommt mit 1 GB Grafikspeicher daher. Beide Modelle sind ab heute verfügbar.

[19:23, Ben] Neue MacBook Pros! Natürlich ebenfalls mit Ivy Bridge, bis 2.7 GHz, ebenfalls 60% schnellere Grafik (GT 650M), auch USB 3.0 – das war das 13″-Modell.

[19:22, Ben] Woohoo! Shipping today :) Meine Freundin möge sich dann schonmal darauf einstellen, dass sie eventuell ziemlich bald ein MacBook Air bekommt ;)

[19:21, Ben] Sieht so aus, als hätte das Display einen kleineren Rand…

[19:21, Ben] Weiter im Text: FaceTime HD-Kamera (nicht sicher, welche Auflösung genau das ist, sollten 2 Megapixel bei Bildern sein, 720p-Video), Modelle mit 11″ und 13″ wie bisher und Intel HD Graphics 4000.

[19:20, Ben] USB 3.0 – ob das Steve gefallen würde? Oder dreht er sich gerade im Grab – was meint ihr?

[19:19, Ben] Gesteigerte Geschwindigkeit auch beim Speicher: 500 MBit/s lesend. Noch dazu USB 3.0, wie erwartet.

[19:19, Ben] Here we go: Neues MacBook Air, natürlich mit Ivy Bridge-Chipsatz. Core i7 mit 2.0 GHz, bis zu 8 GB RAM, 60% schnellere Grafik, bis zu 512 GB Flashspeicher (SSD).

[19:18, Ben] Sorry, kleine Korrektur: Selbstverständlich war Tim Cook auf der Bühne, nicht Phil Schiller. Kleiner Fehler von Lars. Kann mir aber vorstellen, wie angespannt er ist ;)

[19:17, Ben] “Today we are announcing exiting new changes in our notebook lineup.” – Die Gerüchte stimmen.

[19:16, Ben] Nachvollziehbar. Was wäre Apple heute ohne die Devs?

[19:16, Ben] Phil dankt den Entwicklern für die wundervollen Apps.

[19:15, Ben] Das Video ist zu Ende und Phil Schiller erneut auf der Bühne.

[19:13, Ben] Zurzeit ist es nicht ganz so spannend. Immer noch: Videotime.

[19:10, Ben] Das ging unter: 32 neue Länder bekommen ab heute Zugriff auf den App Store.

[19:09, Ben] Apple zeigt ein Video eines Blinden aus Deutschland, der dank App nun im Wald spazieren gehen kann.

[19:07, Ben] Es wurden 5 Milliarden Dollar an die Entwickler ausgeschüttet. Beachtlich!

[19:06, Ben] 650.000 Apps im Store, 225.000 davon nur für das iPad. Mittlerweile wurden 30 Milliarden(!) Apps heruntergeladen, was ein großer Meilenstein für Apple ist.

[19:05, Ben] 400 Millionen App Store-Accounts gibt es mittlerweile und – oh, Wunder – auch dieses Jahr ist es der Store mit den meisten Kreditkarten-(Datensätzen).

[19:04, Ben] Die Teilnehmer kommen aus 60 Ländern; es wird 112 Sessions und 125 ‘hands-on-labs’ geben; dafür sind über 1000 Apple-Mitarbeiter vor Ort.

[19:03, Ben] Ein Siri-Video hat die Menge empfangen und nun steht Phil Schiller auf der Bühne. Es ist die 23ste WWDC und sie war innerhalb 1 Stunde 43 Minuten ausverkauft.

[19:02, Ben] Gerade wurden alle Teilnehmer darum gebeten, ihre Geräte stumm zu schalten und nun geht es los. Liebe Grüße direkt aus dem Moscone Center!

[18:28, Ben] Wie ich gerade von Lars hörte, sind die Türen nun geöffnet und die Teilnehmer beginnen damit, ihre Plätze einzunehmen. So langsam steigt die Spannung.

[12:30, Ben] In San Francisco ist es 3.30 nachts und Lars steht bereits mit ein paar weiteren Entwicklern aus Deutschland vor dem Moscone Center in der Schlange und wartet auf den Einlass am Morgen.