Ein Hinweis vorweg: Dieser Artikel ist ursprünglich bei AllAboutApple erschienen und stammt nicht zwingend von mir. Mit dem Ende von AllAboutApple habe ich alle relevanten Artikel in mein Blog importiert. Eventuelle Fehler beim Import bitte einfach in den Kommentaren anmerken!

Wie ja sicher die Meisten von euch mitbekommen haben, ist im MacHeist nanoBundle noch VirusBarrier X5 von Intego (MacHeist-Link) dazugekommen, wenn man auf Facebook ein bisschen Werbung macht.

Auf Twitter sind in den Stunden nach Bekanntwerden der VirusBarrier Aktion viele Stimmen laut geworden, dass man so etwas ja eigentlich nicht in so einem Paket benötigt, da ja die potentiellen “Käufer” dieses Bundles Mac User seien und diese bekanntlich nicht besonders anfällig für Viren sind.

Ich habe mich – irgendwann vor diesem MacHeist – schon einmal gefragt, warum sollte man überhaupt AntiViren Software auf einem Mac installieren?

Denn die Sache ist ja die, dass in vielen Haushalten nach wie vor PCs eingesetzt werden auf denen Windows läuft, oder dass man wenigstens ab und an Mal mit Windows Rechnern in Kontakt kommt.
Wenn man dann nämlich Dateien von einem PC auf den Mac kopiert um diese anschließend eventuell auch weiter zu verteilen dient man im Prinzip als “Wirt” für die Viren – wenn auch unbeteiligt und ohne Schaden zu nehmen. Allerdings trägt man unter Umständen jetzt selber dazu bei die Viren weiter zu verbreiten ohne dass man es merkt.

Natürlich muss jeder selber entscheiden ob er da etwas gegen tun möchte, oder die Windows User mit den Viren sich selbst überlässt. Aber spätestens wenn man Zuhause ein Netzwerk mit mehreren Windows Rechnern und eventuell sogar einem Mac als File Server hat, sollte man noch einmal darüber nachdenken ob es nicht vielleicht sinnvoll ist eine AntiViren Software zu installieren. Insbesondere wenn man das Ganze – und auch die Virendefinitionen für 6 Monate – umsonst über das MacHeist nanoBundle bekommt.

Ich kann aus erster Hand berichten wie nervig es ist in einem Haushalt mehrere Rechner administrieren zu müssen, die andauernd von Viren befallen sind. Genau diesen Fall hatte ich nämlich just vor ein paar Tagen noch hier im Haus.

Mit diesen Gedanken im Kopf habe ich mich nämlich auch für die kostenlose Lizenz von VirusBarrier X5 registriert und werde sie spätestens dann installieren, wenn mein Mac noch mehr zum File Server hier im Haus wird.