Alea iacta est: Die Gewinner des großen phasedrei-Gewinnspiels

Die Entscheidung ist getroffen. Ohne große Worte möchten wir euch nun zuerst die Top 20 des Gewinnspiels in alphabetischer Reihenfolge präsentieren:

http://ame.churchiesla.net/wordpress/2010/10/das-phasedrei-gewinnspiel/
http://blog.bruchmann.info/2010/10/15/phasedrei/
http://blog.kopf-kaefer.de/2010/10/14/gewinnspiel-phase-drei/
http://braunarts.wordpress.com/2010/10/19/phasedrei/
http://epfiff.de/2010/10/07/gewinnspiel-bei-phasedrei/
http://gewinne.blogspot.com/2010/10/phasedrei-verlost-ipod-touch-apple-tv.html
http://gmtchannel.square7.ch/wordpress/?p=843
http://internetcheck.wordpress.com/2010/10/30/phasedrei-gewinnspiel/
http://jc-webmedia.de/wp/allgemein/phasenverschoben-phasedrei-mit-tollem-gewinnspiel/
http://lenavieh.lima-city.de/wordpress/?p=368
http://rosemannjens.blogspot.com/2010/10/der-etwas-andere-beitrag.html
http://salzwasser.wordpress.com/2010/10/26/von-dreikopfigen-affen-und-gewinnspielen/
http://siebenmeter.blogspot.com/2010/10/igewinnspiel.html
http://wewantmedia.de/allgemein/ipod-touch-shuffle-itunes-guthaben-und-vieles-mehr/
http://www.agrraf.shisha.ms/?p=1051
http://www.angis-blog.de/2010/10/31/grosses-gewinnspiel-bei-phasedrei/
http://www.geldschritte.de/2010/10/18/apple-gewinnspiel-von-phasedrei/
http://www.nerdthinking.net/2010/interview-mit-einem-nerd/
http://www.philipp-offenbach.de/2010/10/daumen-drucken/
http://www.talking2myself.de/2010/10/gewinnspiel/

Der dritte Platz — iPod Shuffle 4. Generation, 2 GB

Den schwierigen, dritten Platz belegten Jens Rosemann (rosemannjens.blogspot.com) und detailgetreu (braunarts.wordpress.com).

Die Entscheidung fiel, wie bereits erwähnt, knapp aus. detailgetreu konnte sich im direkten Vergleich mit 3:2 Stimmen gegenüber Jens behaupten.

Wir gratulieren detailgetreu zu seinem iPod Shuffle! Seinen Beitrag findet ihr auf braunarts.wordpress.com.

Der zweite Platz — Apple TV 2. Generation

Der Zweitplatzierte erhielt insgesamt 39 Punkte (2x 9, je 1x 8, 7 sowie 6 Punkte) von uns und darf sich über ein Apple TV der 2. Generation freuen!

Gewonnen hat Jeanot Bruchmann! Herzlichen Glückwunsch! Seinen Beitrag könnt ihr auf blog.bruchmann.info ansehen.

Der erste Platz — iPod Touch 4. Generation, 8 GB

Siegerin des Wettbewerbs und somit bald Besitzerin eines brandneuen iPod Touch der 4. Generation mit 8 GB Speicher ist — mit 48 Punkten (4x volle 10 Punkte sowie 1x 8 Punkte) ziemlich eindeutig:

Lena! Glückwunsch und vielen dank für deinen tollen Beitrag. Ihr Beitrag ist auf lenavieh.lima-city.de zu finden.

Ihr Artikel hat uns am besten gefallen, weil er gut durchdacht und technisch korrekt ist, nicht nur die Antworten auf die 4 Fragen beinhaltet, einen guten Aufbau hat, mit netten Bildchen geschmückt ist und nicht zuletzt mit perfektem Deutsch geschrieben ist. So sollte in unseren Augen ein perfekter Beitrag aussehen.

Vielen, vielen Dank für die zahlreichen Teilnahmen

Wir hoffen, es hat euch auch Freude gemacht, wenn ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört. Vielleicht könnt ihr beim nächsten Gewinnspiel ja einen der Preise absahnen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, solltet ihr:

In unserem Blog werden wir demnächst über interessante Themen aus der IT berichten; sogar Videobeiträge wird es geben. Seid gespannt!

Die Auswahl der besten Blogbeiträge …

… gestaltete sich schwieriger als gedacht, denn:

Wir haben 104 Blogbeiträge gesichtet. 2 Teilnehmer haben ihre Beiträge gelöscht. Einen konnten wir vor ein paar Tagen noch finden, nun ist er weg und zählt damit leider auch nicht. Glitzerfrosch hat über unser Gewinnspiel berichtet, aber nicht daran teilgenommen.
Das heißt, dass genau 100 Blogbeiträge von uns bewertet werden mussten. Einige waren technisch nicht 100%ig korrekt, aber wir wollten mal nicht so sein ;)

Die erste Runde: Top, Flop oder neutral?

In der ersten Runde haben wir es, wie bereits erwähnt, einfach gehalten: Man konnte “Flop”, neutral oder “Top” werten (-1 Punkt, 0 Punkte oder 1 Punkt).

4 Beiträge haben -5 Punkte bekommen, also von jedem ein “Flop”. 13 Beiträge -4, ebenfalls 13 Beiträge -3, 10x -2 sowie 8x -1 als Summe unserer Bewertungen.

14 Beiträge wurden von uns durchschnittlich als neutral eingestuft und haben 0 Punkte in der Summe erhalten.

18 Beiträge bekamen 1 Punkt, 9 Beiträge 2 Punkte, 4 unserer Teilnehmer erhielten 3 Punkte im Durchschnitt. 5 Beiträge bekamen 4 Punkte und 2 Beiträge erhielten mit 5 Punkten die volle mögliche Punktzahl in dieser ersten Runde.

Am strengsten war übrigens Christian (-71 Punkte in der Summe, also eher negativ bewertet), gefolgt von Andrea (-34) und Julian (-17). Mikhail war mit 7 Punkten relativ neutral. Ben war etwas positiver eingestellt und kommt auf eine Summe von 54 Punkten.

Da wir keine drei eindeutigen Sieger haben, wird es eine zweite Runde geben.

Die zweite Runde: Die Top 20 neu gemischt!

Wir haben uns dann dazu entschieden, die Top 20 nochmal neu zu bewerten. Diesmal mit einer Bewertung auf einer Skala von 0 (für überhaupt nicht gut) bis 10 (für phänomenal gut). Zufällig waren es genau 20 Beiträge, die eine Punktzahl zwischen 2 und 5 hatten — zählt oben ruhig nach ;)

Jeder, der in der Summe zwischen 1 und -5 Punkten lag, hat nun leider keine Chance mehr.

Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: 48, 39, 2x 36, 35, 2x 32, 3x 31, 30, 29, 3x 28, 27, 25, 24, 2x 22. Durchschnittlich vergaben wir also 30,7 Punkte je Beitrag (6,14 Punkte je Juror).

Am wenigsten Punkte gab es diesmal wieder von Christian (109) und Julian (111). Andrea war wohl etwas besser gelaunt und gab in der Summe 129 Punkte, knapp hinter Mikhail mit 132 und Ben mit 133.

Die dritte Runde: Zwei klare Sieger und ein unsicherer dritter Platz

Wie ihr seht: Die ersten beiden Plätze sind erneut eindeutig entschieden (und es sind die selben beiden Teilnehmer); jedoch haben wir 2 dritte Plätze mit je 36 Punkten. Aller guten Dinge sind drei, oder wie war das? ;)

Einen halben Tag lang haben wir gegrübelt, wie wir das entscheiden sollten. Gegen ein öffentliches Voting spricht, dass dann meist gewinnt, wer mehr Freunde/Bekannte hat. Eine Münze wollten wir nicht entscheiden lassen, dazu nehmen wir das Gewinnspiel zu ernst.

Also haben wir uns dazu entschieden, dass sich jeder Juror für einen Favoriten ausspricht. Nun ratet mal, wie es aktuell aussieht ;)

Es steht 2 zu 2.

Wir warten noch auf eine Stimme und melden uns dann mit einem endgültigen Ergebnis zurück.

Die Jury stellt sich vor…

In diesem Blogbeitrag möchten wir euch einen kleinen Einblick darüber geben, wer eure Blogbeiträge auf Herz und Nieren geprüft hat. Außerdem verraten wir euch, worauf wir geachtet haben.

Benjamin Leist (phasedrei)

Ben konnte in seiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker viel Know-how sammeln. Er betreute im Team des IT-Helpdesks 600 Mitarbeiter am Standort und weitere europaweit. Nebenberuflich betreute er kleine und mittlere Unternehmen und Privatkunden — dank Fernwartung deutschlandweit. Daher kennt er sich in der Windowswelt sehr gut aus.
Vor zwei Jahren stieg er auf Apple um und konnte bisher bereits viel Erfahrung sammeln.
Neben der IT kennt er sich auch im Web und Print gut aus. Er ist Allrounder mit IT-Spezialisierung. Bei phasedrei ist er Hauptansprechpartner für alle Anliegen, betreut in Bremen und Umgebung vor Ort sowie per Fernwartung bundesweit verschiedenste Kunden.

Am wichtigsten war mir natürlich, ob sich die Teilnehmer wirklich Mühe gegeben haben. Wir wollten ja bewusst diejenigen belohnen, die sich ins Zeug legen. Dazu gehörte die Länge des Textes, ob die Probleme “echt” klingen oder ausgedacht, bedingt natürlich auch die Eloquenz der Teilnehmer. Positiv angerechnet habe ich: Einleitungen, Hinweise auf Twitter und Facebook sowie Feedback. Wenn jemand dann noch nicht nur die Fragen ausführlich beantwortet, sondern sich zusätzlich Gedanken gemacht hat, gab es von mir weitere Punkte.

Julian Oejen (phasedrei)

Julian hat bereits in seiner Informatik-Ausbildung einige Erfahrungen sammeln können. Diese baute das Nordlicht dann während seines bisherigen Berufsleben immer weiter aus: Anfangs als Firmenbetreuer und später als Verkäufer, stellvertrender Filialleiter und zuletzt auch als Filialleiter einer großen deutschen Handelskette, welche sich auf Apple-Produkte spezialisiert hat.
Wie man merkt, liegt der Fokus von Julian eindeutig auf Produkten aus dem Hause Apple. Aber auch in der Windows-Welt ist er kundig und hilft Kunden gerne dabei, ihre Probleme zu lösen.

Mir ging es hauptsächlich um den Informationsgehalt des Textes und zusätzlich darum, wie der Beitrag optisch aufgearbeitet wurde. Man sieht ja relativ schnell, wieviel Mühe in dem Beitrag steckt und dementsprechend habe ich meine Bewertungen abgegeben.

Christian Heeren

Christian konnte nach erfolgreichem Abitur im Jahre 2009 und seinem Grundwehrdienst sehr schnell einen Ausbildungsplatz im Bereich Mediendesign finden, welchen er zum 1. August 2010 angetreten hat. Fern von seiner Heimat Ostfriesland lebt er jetzt in Bremen und gestaltet fleißig für diverse große Kunden aus den verschiedensten Bereichen.
Egal ob Photoshop, InDesign oder Illustrator – mit allen Programmen erstellt er gekonnt professionelle Layouts.
Er ist seit nunmehr einem Jahr Mac-Nutzer, betreibt erfolgreich den Blog rockmymac.de und Design ist einfach genau sein Ding.

Nur geringfügig nach den Antworten auf die Fragen. Im Vordergrund stand für mich eher die Inszenesetzung von phasedrei. Es gab viele sehr Konstruktive Beiträge, welche die Tätigkeiten von phasedrei beschrieben haben. Auch direkte Erwähnungen von Twitter- und Facebook-Profilen habe ich positiv angerechnet. Zu guter Letzt natürlich der optische Aspekt: Wurden Logos eingearbeitet oder ähnliches.

Andrea Fleischer

Andrea hat in ihrer Ausbildung zur Internationalen Touristikassistentin viel von fremden Ländern und Kulturen gelernt. Einen großen Bestandteil hat auch das Marketing in diesem Berufsbild. Weiter vorangetrieben mit einem Marketingkurs an der IHK ist sie mittlerweile im Social Media Marketing tätig.
Das allererste Apple-Produkt flatterte gestern in Form eines iPhone 4 bei ihr ins Haus. Bisher war sie Blackberry-Verfechterin und probiert sich nun in der Welt von Steve Jobs aus.

Mir ging es besonders um die Kreativität bei den Beiträgen. Wurden einfach nur kurz und knapp die Fragen beantwortet oder wurde daraus ein “richtiger” Blogpost gemacht? Hat sich derjenige eventuell noch mehr überlegt, mit Bildern, Farben und Videos gespielt oder eine tolle zum Thema passende Einleitung zum Thema Mac/ IT etc. verfasst? Kurz gesagt: Engagement und Kreativität waren die beiden Hauptkomponenten meiner Jury-Wertung.

Mikhail Bievetski

Mikhail plant nach seinem Abitur im Jahre 2011 ein Studium in der Fakultät Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefung in Management. Momentan ist er noch Schüler und arbeitet für einen Apple-Fachhandel. Zu seinen Aufgabenfeldern zählen Service, Kundenbetreung sowie der Verkauf von Apple-Produkten.
Sein erstes Apple-Produkt war ein iMac 20“ (Alu), welchen er sich vor ungefähr 3 Jahren zulegte. Mittlerweile verwendet Mikhail einen iMac 27“ als Hauptgerät sowie MacBook Pro und iPad als portable Begleiter. Das iPhone 4 als Smartphone macht seinen Alltag perfekt.

Die mir vorliegenden Beiträge wurden nach den Kriterien Qualität sowie Länge des Textes beurteilt. Bei der Qualität wurde die Sprache des Eintrags bewertet. Die Länge war mir wichtig, da die Punkte nicht nur “abgearbeitet” werden mussten, sondern auch eine tiefergehende Argumentation erfolgen sollte. Wenn beides erfüllt war, hatte der Beitrag schon mal gute Chancen. Dazu kamen noch die Punkte Plausibilität und Realitätsnähe. Nur wenn diese beiden Punkte zutrafen, war der Beitrag unter den Favoriten.

Beurteilung nach Qualität statt Verlosung

In diesem Beitrag möchten wir euch daran teilhaben lassen, womit wir uns in der letzten Woche beschäftigt haben. Wir haben dieses Gewinnspiel sehr ernst genommen, und die meisten von euch auch. Leider nicht alle, und um diese nicht noch zu belohnen, haben wir uns zu dem Schritt entschlossen, die Hauptpreise zu vergeben statt zu verlosen.

Wir hatten von Anfang an geplant, die Hauptpreise zu vergeben.

Wir finden es sehr schade, wenn jemand einfach nur ein bisschen Glück hat und sich andere dafür mächtig ins Zeug legen (wieder und wieder und wieder) und dann leer ausgehen.

Daher haben wir vor ein paar Tagen auch auf Facebook für Klarheit gesorgt (wir hatten zwar vorher schon einmal kurz etwas dazu gesagt, das ist wohl aber unter gegangen):

Leider gab es teilweise Missverständnisse und Komplikationen. Gleich vorweg: Die Hauptpreise werden NICHT verlost. Eine Jury wird jeden der Beiträge lesen und für gut oder eben nicht gut befinden. Wer die meisten Stimmen erhält, gewinnt!

Wir haben jedem die Möglichkeit der Beitragskorrektur gegeben.

Wer also bis Ende Oktober regulär teilgenommen hat, durfte seinen Beitrag verbessern. Wie gesagt: Von Anfang an war (uns) klar, dass wir nicht auslosen wollten. Teilweise wurde es so verstanden, und manche haben dann eben nur ein paar Zeilen gebloggt, um dabei zu sein.

Dabei sind wir teilweise auf negative Kritik gestoßen (zwei Beiträge wurden entfernt), wurden aber auch hoch gelobt:

‎”Ich finde es echt kuhl, dass ihr an die Sache so professionell herangeht!”

Vielen Dank für die netten Worte! Genau das ist unser Ziel; ob nun bei Facebook, Twitter, im Blog oder auch beim Kunden. Professionell, aber trotzdem nicht abgehoben.

Wir hoffen, dass ihr mit unserer Entscheidung zufrieden seid.

Heute haben wir uns die Beiträge angeschaut und bewertet. In dieser ersten Runde war es nicht kompliziert: Daumen runter (Flop), neutral oder Daumen hoch (Top). In den nächsten Minuten wird sich entscheiden, ob es klare Gewinner gibt.

Falls nicht, werden wir in einer zweiten Runde die besten Beiträge nochmal genau unter die Lupe nehmen und gemeinsam darüber diskutieren, wer die Hauptgewinne bekommen soll.

Wir drücken euch die Daumen!

Die Gewinner der Nebenpreise

Guten Morgen! Das Gewinnspiel ist vorbei, die letzten im Spam gelandeten Kommentare wurden freigeschaltet.

Nun geht es daran, die Nebenpreise auszulosen. Zu den Hauptpreisen bekommen später alle Blog-Teilnehmer eine E-Mail und dann veröffentlichen wir hier auch ein paar Infos dazu.

Vielen Dank für eure zahlreichen Teilnahmen!

Sonderpreis für Twitter-/Facebook-Buzz: 15 Euro iTunes-Guthaben

Wir beginnen mit der Ziehung des Gewinners des iTunes-Guthabens in Höhe von 15 Euro. Um es einfach zu halten und nicht jeden Namen einzeln aufschreiben zu müssen, haben wir uns für folgende Variante entschieden: Alle Twitter-User haben wir von Anfang an in eine Liste gepackt. Aus dieser Liste haben wir mit Hilfe des “True Random Number Generator” von random.org eine Person gezogen. Bei Facebook wurde unter diesem Beitrag ebenfalls fleißig kommentiert. Auch hier haben wir eine Ziehung vorgenommen. Da es nur einen Gewinner geben kann, haben wir die beiden nochmals gegeneinander antreten lassen. Das Ergebnis seht ihr hier:

Herzlichen Glückwunsch an @SinaSCK! Verrätst du uns, wofür du dein iTunes-Guthaben ausgeben wirst? :)

Gewinnchance ohne Blog: 4 Lizenzen für die Software “1Password”

Kommen wir nun zu den Nebenpreisen. Am 25.10. haben wir aufgrund des hohen Verbreitungsgrades einen weiteren Gewinn in den Topf geworfen. Nun gilt es, diese 4 Lizenzen für die großartige Software 1Password zu verteilen. Auch hier im Losverfahren. Da es diesmal weniger Teilnehmer waren (5 Kommentare hier im Blog, 27 Facebook-Kommentare), haben wir die Teilnehmer alle auf eine Liste gepackt und random.org würfeln lassen. Das kam dabei heraus:

Gewonnen haben zwei Blog-Kommentatoren, torschtl und Silvano(_D), sowie Dean Hidri und Sarah Müller von Facebook. Glückwunsch!

Gewinnchance ohne Blog: Aufkleber und Bücher

Für jeden der weiteren 3 Nebenpreise nun eine Liste zu erstellen, wäre jedoch aufwändiger. Daher werden wir in diesem Fall wieder Nummern ziehen. Der Aufkleber von :blueMac sowie die beiden Bücher von MacView und iPadView werden sowieso nur an Blog-Kommentatoren vergeben. Jeder Kommentar hat eine eindeutige ID, der erste von Manis hat die 17, der letzte von Johann die 264. Also lassen wir wieder random.org entscheiden, diesmal jedoch zwischen 17 und 264. Gibt es keinen Kommentar mit der ID (Spamkommentare werden auch gezählt), würfeln wir weiter.

Erster Gewinner: 227. Nico verlinkt zu seinem Blogpost, daher ziehen wir erneut. 174. SmashGeek verlinkt ebenfalls. 196. Nicht existent. 242 ist ein Trackback. 26. Killyx wünscht sich das Buch “Die Umsteigefibel”. So soll es sein!

Zweiter Gewinner: 211. Wieder ein Link zum Blogbeitrag. Nächste Ziehung: 174. Erneut SmashGeek, erneut nur ein Link. 74 ist nur ein Link zu Twitter. 183. fellowweb wünscht sich ebenfalls die Umsteigefibel, diese ist jedoch schon vergeben. Die 260 ist ebenfalls ein Link. 62. Nicht existent. 99 nimmt nicht an der Nebenverlosung teil. 93 ist ein Trackback. 109 ebenfalls. 127 ein Link. 263. Felix wünscht sich einen Aufkleber für sein MacBook Pro, welches er seit ein paar Wochen hat. Den soll er bekommen!

Dritter Gewinner: Da nur wenige am iPad-Buch interessiert waren, haben wir hier erneut eine Liste der Teilnehmer (6 an der Zahl) erstellt. Gewonnen hat dschuly!

Glückwunsch an Killyx (“Die Umsteige-Fibel”), Felix (Aufkleber fürs MacBook Pro) und dschuly (“iPad und Apps in der Praxis”) — ihr bekommt im Laufe des Tages eine E-Mail!

Sonderpreis für konstruktives Feedback: 2 Kinogutscheine

Ihr müsst euch leider noch ein bisschen gedulden, die Auswahl der besten Kritik ist nicht leicht.