Kurze Vorgeschichte: Letztens wurde mein PayPal-Konto gehackt. Mein Saldo betrug unter 1 Euro, von daher konnte man kein Geld abbuchen. Auch eine automatische Lastschrift wurde (Gott-sei-Dank) von PayPal nicht angeboten, sodass der “Dieb” hätte auch noch von meinem Konto (zu PayPal) überweisen müssen. Hat mit der Überschrift nichts zu tun, soll aber ein Grund dafür sein, sein Geld nicht auf dem PayPal-Konto zu lassen. Ein weiterer Grund ist, dass man auf dem eigenen Bankkonto Zinsen bekommt – wenn auch wenig, besser als nichts.

Nun kommt es aus diesem Umstand häufig vor, dass ich “mal eben schnell” ein paar Euro bei PayPal brauche möchte. Eine Überweisung dauert zu lange, daher habe ich immer Freunde und Bekannte gefragt, ob sie mir kurz ein paar Euro leihen möchten. Nun denkt ihr eventuell, dass das den Nachteil hat, dass PayPal Gebühren verlangt. So dachte ich auch; man kann die Gebühren umgehen:

“Sie haben 60 Tage Zeit, um die Zahlung zu erstatten und die Gebühren zurück zu bekommen.”

Wenn mir also jemand 5 Euro via PayPal sendet, habe ich davon nur ca. 4,50 Euro; weil die Gebühren abgehen. Eigentlich würde ich das Geld nun wieder per PayPal zurücksenden, was wieder mit Gebühren verbunden wäre. Besser ist, die Zahlung zu erstatten und so die Gebühren zu sparen.

Ich hoffe ihr könnt mit meinem Tipp etwas anfangen :)